Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zum Verhältnis von Psychoanalyse und Sozialwissenschaften (Lilli Gast)

25. Oktober 2017, 18:00

Vortrag und Diskussion mit Lilli Gast

Das Vermittlungsverhältnis zwischen Subjekt und Kultur zu bestimmen, ist die große Herausforderung der Humanwissenschaften. Im Innersten des Subjekts stoße man unvermeidlich auf Gesellschaftliches — das ist die Quintessenz von Adornos Freud-Lektüre, und es ist wohl die Kritische Theorie, die Freuds Flaschenpost entkorkte und aufwies, wie diese Wissenschaft vom Unbewussten, vom Ungesagten, vom Unrepräsentierten und Ausgeschlossenen, vom verborgenen Sinn die Sedimente von Subjekt und Kultur als gemeinsamen Bodensatz im eigentlichen Sinn des Wortes denkbar macht und in den wissenschaftlichen Diskurs des Nachdenkens des Menschen über sich selbst einfädelt.

In dem Vortrag werden einige Gedanken zur Kulturförmigkeit und Gesellschaftlichkeit des psychoanalytischen Subjekts vorgestellt und im Anschluss daran kurz skizziert, welchen Beitrag die distinkte Denktradition der Psychoanalyse zu kulturkritischen bzw. kulturanalytischen Problemstellungen überhaupt leisten kann.

Lilli Gast ist Professorin für Theoretische Psychoanalyse und psychoanalytische Subjekttheorie an der International Psychoanalytic University Berlin

Details

Datum:
25. Oktober 2017
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

FSR SoWi

Veranstaltungsort

ZHG 101
Platz der Göttinger Sieben 5
Göttingen, 37073 Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://www.geodata.uni-goettingen.de/lageplan/?ident=5257_1_1.OG_1.134