Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Gespenst des Populismus (Matthias Micus)

15. Mai 2014, 19:00 - 21:00

Mit Matthias Micus (Institut für Demoratieforschung)

Ein Gespenst geht um in Europa – wieder einmal. Doch handelt es sich dieses Mal nicht um den Kommunismus, sondern um den (Rechts-)Populismus. Und dieser zweite Geist scheint aktuell erheblich agiler zu sein als jener, der mit dem Fall der Mauer langsam aber sicher den Geschichtsbüchern Europas zugeordnet worden ist, schließlich spukt er seit einigen Jahren vor nahezu jeder bedeutenderen Wahl aufs Neue durch den Blätter-, oder wie man heute vermutlich eher sagen muss: Blätter-,Blog-und Bilderwald. Immer dann, wenn Stimmen- und vor allem Mandatsgewinne populistischer Parteien zu erwarten sind. So auch vor der anstehenden Europawahl am 25. Mai. Doch bleibt aller Berichterstattung zum Trotz zumeist eine Reihe von Fragen offen: Warum schneiden, wie die Umfragen suggerieren, die Rechtspopulisten mutmaßlich gerade bei der Europawahl so stark ab? Weshalb sind die rechtspopulistischen Kräfte in den letzten Jahren und Jahrzehnten insgesamt so viel erfolgreicher als die linkspopulistischen Wettbewerber? Ist (Rechts-) Populismus rundweg schlecht, verwerflich, gefährlich, in Bausch und Bogen ablehnenswert? Und vor allem: Was ist überhaupt Populismus? Um diese Fragen wird sich der Vortrag „Das Gespenst des Populismus“ folglich drehen.

 

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Rechtsruck und Ressentiment in Europa.

Details

Datum:
15. Mai 2014
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Europäische Krise und deutsche Hegemonie
Telefon:
+495513922490
E-Mail:
kontakt@fsr-sowi.de
Webseite:
https://www.fsr-sowi.de

Veranstaltungsort

ZHG 005
Platz der Göttinger Sieben 5
Göttingen, 37073 Deutschland
Google Karte anzeigen
Webseite:
http://www.geodata.uni-goettingen.de/lageplan/?ident=5257_1_EG_0.155