Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Workshop: Autoritärer Populismus

10. Mai 2019, 13:00 - 18:00

— Der Workshop ist so konzipiert, dass keine themenspezifischen sozialwissenschaftlichen Vorkenntnisse notwendig sind —

“Die AfD als eine rechtspopulistische Partei zu kennzeichnen, ist ungenau. Zwar nimmt die AfD in Anspruch, das Interesse des einheitlichen Volkes gegen eine herrschende und verräterische Elite zu vertreten und stellt sich damit letztlich gegen eine konfliktreiche, plurale gesellschaftliche Willensbildung, die sie anti-demokratisch abwertet. In der politischen Alltagssprache bleibt der Populismus-Begriff aber oft ungenau, da er als ein Kampfbegriff der liberalen Mitte genutzt wird, um linke ebenso wie rechte Parteien und Strömungen in einen Topf zu werfen und zu diskreditieren. Es wird damit ausgeblendet, dass die AfD autoritäre und marktradikale Positionen vertritt und diese mit sozialdarwinistischen, antigenderistischen und rassistischen Inhalten verbindet. Wir wollen in dem Workshop mit Alex Demirović zur Diskussion stellen, dass die rechten Inhalte, die die AfD vertritt, keineswegs neu sind, in Gestalt des Populismus aber auf neue Weise in die öffentliche Debatte bis weit in die Mitte hinein gebracht werden können. Der Erfolg dieser Strategie ist dann selbst erklärungsbedürftig, entsprechende Fragen sollen im Workshop erörtert werden. Weil aber die Wirksamkeit von Ideologien nicht einfach durch ihre sachliche Widerlegung aufhört (Biskamp, 2019), ist es uns wichtig, es nicht nur bei der Analyse zu belassen, sondern zu versuchen, politische Gegenstrategien zu formulieren und diese in ihrer Wirkung zu diskutieren.”

Wir wollen während des Workshops eine Atmosphäre schaffen in der (theoretisches) Wissen nicht als Herrschaftsinstrument einzelner benutzt wird, sondern zur (politischen) Bildung aller Teilnehmenden beiträgt. Vermeintliche “dumme” Nachfragen oder das mutige Zugeben von Verständnisproblemen sind deshalb willkommen!

Bitte meldet euch unter folgender Mail-Adresse an, damit wir einen Überblick über die Teilnehmenden haben: anmeldung@fsr-sowi.de.

Der Aufbau des Workshops ist dreiteilig:

a) Damit alle Teilnehmenden einen ähnlichen themenspezifischen Startpunkt haben lesen wir die beiden folgenden (kurzen Texe) vor dem Workshop.

1) http://www.prokla.de/index.php/PROKLA/article/download/30/23/
2) http://blog.florisbiskamp.com/wp-content/uploads/2019/02/Floris-Biskamp-Rechter-Ideologe-und-schlechter-Soziologe-Alexander-Gaulands-Rede-%C3%BCber-Populismus-und-Demokratie-gelesen-als-Theorie%5EJ-Ideologie-und-politisch.pdf

b) Es wird außerdem während des Workshops noch mal eine inhaltliche Einführung und einen Raum für Fragen geben.

c) Wir entwickeln und diskutieren politische Gegenstrategien

Alex Demirović ist Vertreter (neuerer) Kritischer Theorie, lehrt als Professor an der Uni Frankfurt, ist Fellow des Instituts für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung und Redaktionsmitglied der Zeitschrift Prokla.

Details

Datum:
10. Mai 2019
Zeit:
13:00 - 18:00

Veranstalter

FSR SoWi

Veranstaltungsort

VG 2.103
Platz der Göttinger Sieben 7
Göttingen, 37073 Deutschland
Google Karte anzeigen
Webseite:
https://lageplan.uni-goettingen.de/?ident=5361_1_2.OG_2.103