Wer wir sind

Der Fachschaftsrat Sozialwissenschaften (FSR SoWi) ist die Vertretung aller Studierenden an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät und kümmert sich somit um eure Interessen und nimmt im Rahmen des §20 Abs. 1 NHG sein politisches Mandat wahr.

So arbeiten die Mitglieder des FSR SoWi konstruktiv in verschiedenen Gremien mit. Sei es in der Studienkommission, im Fakultätsrat oder in diversen Berufungskommissionen für Professor*innen. Außerdem engagiert sich der Fachschaftsrat in Gremien der studentischen Selbstverwaltung. Dazu gehören beispielsweise die Fachschaftsräteversammlung (FSRV) oder der Vertretung für Studierende mit Beeinträchtigung (VfSB). Der FSR SoWi, der sich aus Menschen der Juso-HSG sowie der GHG (Rot-Grüne Liste), der Basisgruppe Sowi sowie einiger nicht hochschulgruppengebundener Menschen konstituiert, versteht sich nicht nur als reine Service-Einrichtung für die Studierenden, sondern vorwiegend als ein Gremium, das sich mit allgemeinen politischen und gesellschaftlichen Fragen innerhalb und außerhalb der Universität auseinandersetzt.

So haben wir uns beispielsweise in der Studienkommission erfolgreich dafür eingesetzt, dass Anwesenheitslisten und Prüfungsvorleistungen an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät abgeschafft wurden und haben so eure Studienbedingungen verbessert. Außerdem haben wir dafür gesorgt, dass für alle Klausuren zwei Prüfungstermine angeboten werden.

Ein weiteres großes Thema waren die Studiengebühren und deren Verwendung. Wir sind der Auffassung, dass diese Gebühren nicht nur sozial ungerecht, sondern auch unsinnig sind, und haben uns stets für deren Abschaffung eingesetzt. Mittlerweile zahlt das Land Niedersachsen Ersatz in Form der Studienqualitätsmittel (SQM) an die Universitäten, hier setzten wir uns für eine sinnvolle Verwendung ein. So werden beispielsweise ergänzende Lehrangebote, das Druckguthaben, Veranstaltungsreihen und Tutorien aus SQM finanziert.

Der Fachschaftsrat wird die Entwicklungen an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät aber auch darüber hinaus weiter kritisch begleiten und sich ggf. für Alternativen einsetzen. Wir sind außerdem Ansprechpartner*in für alle Studierenden, die Probleme oder Fragen haben und informieren euch über unsere Website und Facebook. Zudem veröffentlichen wir regelmäßig unsere Publikation, die Stellar.

Der FSR SoWi unterstützt Studierende, die tolle Ideen für Projekte haben und diese gerne umsetzen möchten. Wenn ihr also Anregungen oder Interesse an der Mitarbeit im FSR habt, dann könnt ihr euch gerne an uns wenden, z.B. per Mail, oder zu unseren offenen Treffen vorbeikommen!

 

Referate

Als Fachschaftsrat müssen wir laut Ordnung Referate einrichten (mindestens drei), um per Abstimmung Beschlüsse herbeizuführen. Wir verstehen uns als kollektiven, basisdemokratischen Fachschaftsrat, daher haben bei uns die Referate keinen höheren Stellenwert. Wir entscheiden im Konsens, und alle an emanzipatorischer, kritischer Fachschaftsarbeit interessierten Menschen sind gerne eingeladen, sich bei uns zu beteiligen. Dabei kommt jeder Stimme die gleiche Bedeutung zu.

 

Momentan sind folgende Referate eingerichtet:

  • Sprecher*in (Pflichtreferat)
  • Finanzreferat (Pflichtreferat)
  • Referat für Gleichstellung
  • Referat für Gesellschaftliche Verantwortung
  • Referat für Soziales
  • Referat für Bildungspolitik
  • Außenreferat
  • Referat für Öffentlichkeit
  • Referat für Studienbedingungen
  • Referat für Vernetzung
  • Referat für Politische Bildung
  • Referat für Digitales
  • Referat für Kommunikation
  • Referat für Kultur
  • Referat für Diversity

Weiterhin wird jeweils ein*e Referent*in als stellvertretende*r Sprecher*in und stellvertretende*r Finanzreferent*in benannt.

 

Der FSR-SoWi sucht dich!

Der FSR-SoWi freut sich über jedes neue Gesicht! Solltest du Lust haben, in die akademische Selbstverwaltung einen Blick zu werfen, kannst du uns jeden Dienstag ab 18 Uhr im Oec. im FSR-Raum (rechter Gang direkt hinterm Eingang, die plakatierte Tür ist unsere!) antreffen!

 

Komm doch einfach vorbei und lern uns kennen!