Keine Studienqualitätsmittel und strukturell unterfinanziert. Studentische Vollversammlung der SoWi Fakultät beschließt Resolution

Am vergangenen Mittwoch, den 24. April, waren alle Studierende der sozialwissenschaftlichen Fakultät an der Universität Göttingen dazu aufgerufen, an der studentischen Vollversammlung teilzunehmen. Grund hierfür war die angespannte finanzielle Lage bei den Studienqualitätsmitteln an der Fakultät. Fabienne Schaffrath, Sprecherin des FSR SoWi erklärt hierzu: „Die Studienqualitätsmittel (kurz SQM) sind in den vergangenen Jahren eine wichtige…

Weiterlesen

Offener Brief und Pressemitteilung zur Verleihung des Göttinger Friedenspreises

Sehr geehrte Organisator_innen des Göttinger Friedenspreises, sehr geehrte Frau Professorin Beisiegel, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Köhler, die Verleihung des Göttinger Friedenspreises an die »Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost« ist ein Skandal. Wir begrüßen, den Rückzug von Stadt und Universität aus der diesjährigen Preisverleihung. Dies darf aber nicht die einzige Konsequenz bleiben. Es muss…

Weiterlesen

Offener Brief: Keine Räumlichkeiten für homophobe und frauenfeindliche Ahmadiyya Jamaat im Göttinger Hotel zum Stresemann

Am 7.11. lädt die Ahmadiyya Muslim Jamaat im Göttinger “Hotel zum Stresemann” zu einem Vortrag über das Verhältnis zwischen dem Islam und Deutschland. Die religiöse Gemeinschaft begreift sich als staatstreue Ausrichtung des Islam, was allerdings innerislamisch stark umstritten ist. Durch ihr Bekenntnis zur Bundesrepublik Deutschland wird sie oft als “liberal” begriffen, obwohl die Ahmadiyya bereits…

Weiterlesen

Gewaltfreier Widerstand gegen die Dämonisierung Israels

Stellungnahme zur Eröffnung der Ausstellung “Ride for Justice – Gewaltfreier Widerstand in Palästina” an der Universität Göttingen am 26.03.2017 Die Ausstellung „Ride for Justice – Gewaltfreier  Widerstand in Palästina“ ist eine Farce, zumindest, wenn man dem Namen Glauben schenken mag. Sie verfolgt weder das Ziel, die Lebensbedingungen der palästinensischen Bevölkerung zu verbessern, noch für Gerechtigkeit…

Weiterlesen

“Diese unsägliche Antisemitismusdiskussion”

Kommentar zu den Vorträgen im Rahmen der Erstausstellung “Ride for Justice – Gewaltfreier Widerstand in Palästina” im Künstlerhaus Kommentar des Bündnisses gegen Antisemitismus und Antizionismus – Jachad (Vorträge von Irene Schneider, Shir Hever, Ekkehart Drost) Der Vortrag “Israel und Palästina – Der Konflikt aus postkolonialer Perspektive” von Professorin Irene Schneider sollte dem Titel nach Perspektiven…

Weiterlesen

Gegen das Vergessen

FSR SoWi ruft zur Kundgebung gegen die Nakba Ausstellung und zu Gedenkveranstaltungen zur Vertreibung der Jüdinnen und Juden aus den arabischen Ländern am 30. November auf Nach der großen öffentlichen Aufmerksamkeit konnte erreicht werden, dass die umstrittene „Nakba“-Ausstellung nicht in den Räumlichkeiten der Universität Göttingen gezeigt wird. Das Präsidium der Universität hat eine wissenschaftliche Begutachtung…

Weiterlesen

Gegen „Nakba“ und Al-Quds

FSR SoWi kritisiert Aussagen zur „Nakba“-Ausstellung und Kooperation mit der Al-Quds Univerität Am Freitag dem 30. Oktober 2016 fand ein Gespräch zwischen dem Fachschaftsrat der Sozialwissenschaften, dem AStA der Universität Göttingen und der Präsidentin der Universität Göttingen statt. Anlass war der mit dem AStA zusammen verfasste und u.a. von der DIG HSG Göttingen unterstützte offene…

Weiterlesen

Offener Brief: Keine Bühne für Antisemitismus an der Uni Göttingen

FSR SoWi und AStA fordern Absage antisemitischer Veranstaltungsreihe Unter dem Titel „Naher Osten – Ferner Frieden?“ organisiert Prof. Dr. Irene Schneider in Kooperation mit der deutsch-palästinensischen Gesellschaft eine Vortragsreihe, deren Auftakt die Ausstellung „Die Nakba – Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948“ des Vereins Flüchtlingskinder im Libanon e.V. darstellt. Schon an dieser Ausstellung ist vieles…

Weiterlesen

Offener Brief: Aufforderung zur Ausladung von Laurie Penny und Jakob Augstein

Mit Befremden haben wir, die UnterzeichnerInnen dieses Schreibens, zur Kenntnis genommen, dass neben Hochkarätern wie Gerhard Schröder oder Jimi Blue Ochsenknecht auch Laurie Penny und Jakob Augstein im Rahmen des Göttinger Literaturherbstes 2016 auftreten werden. Letzterer sprach bereits öfters im Literarischen Zentrum, was schon 2013 eine Göttinger Gruppe zu Protesten vor Ort veranlasste. Immer wieder…

Weiterlesen

Die autoritär geführte Hochschule ist gescheitert

FSR überreicht Resolution und Unterstützungen zur Causa Salzborn an Universitätspräsidium Heute fand das lang erwartete Gespräch zwischen Mitgliedern des Fachschaftsrates Sozialwissenschaften (FSR SoWi) und der Präsidentin der Universität Göttingen, Ulrike Beisiegel, statt. Anwesend war auch – gegen vorherige Absprache – der Vizepräsident für Finanzen Holger Schroeter. Im Anschluss an das Gespräch überreichten die Mitglieder des…

Weiterlesen