Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft (2018)

Dieses Jahr organisiert der FSR SoWi als Ergänzung zu den bestehenden Programmen der Orientierungsphase erneut ein eigenes Veranstaltungsangebot. Unter dem Titel „Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft“ wird der FSR SoWi mehrere Refernt_innen zu verschiedenen Vorträgen einladen. In der geplanten Veranstaltungsreihe soll es auf einer möglichst einführenden Ebene eine Einladung in diejenigen gesellschaftskritischen Themen und Theoretiker geben, die der akademische Betrieb bloß noch randständig akzeptiert oder in selbstsicherer Manier ausgeschieden hat. 

So soll es bspw. Vorträge zu den Autonomen Nationalisten, eine rechtsextreme Gruppierung, und zu den Kritischen Theoretikern um Max Horkheimer und Theodor W. Adorno geben. Ebenso ist es Ziel, aktuelle universitäre Entwicklungen aus einer kritischen Perspektive zu beleuchten, hier zur Göttinger O-Phase und den damit verbundenen Partyexzessen und der Frage, warum es sich lohnt, ein sozialwissenschaftliches Fach zu studieren. Weitere Schwerpunkte bilden die Auseinandersetzung mit der Entstehung und die sozialpsychologische Analyse von Burschenschaften. Zudem wollen wir uns aus einer kritischen Perspektive mit dem christlichen Fundamentalismus und den Strategien von Abtreibungsgegner_innen beschäftigen.

Wir betrachten die „kritische Orientierungsphase“ als Versuch, den nach Göttingen kommenden Erstsemestern – und gerne auch darüber hinaus – schon zu Beginn ihres Studiums einige kritische Impulse mit auf den Weg zu geben, bevor sie sich auf die Jagd nach Credit-Points und selbstveredelnden Schlüsselkompetenzen im spätkapitalistisch durchrationalisierten Universitätsalltag machen. Auch wenn die Studierenden immer jünger werden, denken wir doch, dass der_die ein oder andere Neugöttinger_in ein diffuses Nichteinverstandensein mit an die Uni bringt. Ihnen wollen wir die Möglichkeit geben, sich in den ersten Wochen in der neuen, spannenden Umgebung ein Bild davon zu machen, was Gesellschaftskritik heißen kann.

Folgende Veranstaltungen finden im Rahmen der Reihe statt:

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.